KNAPP – Mit Schwarmintelligenz neue Wege gehen

(Foto: Knapp)
Die Open Shuttles kommunizieren im Schwarm und verteilen Aufgaben selbstständig. (Foto: Knapp)

In der Natur agieren ganze Schwärme von Fischen, Bienen oder Ameisen im Kollektiv und versuchen – ganz intuitiv – den besten Effekt mit geringstem Einsatz zu erreichen. Dieses Prinzip gewinnt auch zunehmend für die Logistik an Relevanz. Die Schwarmintelligenz der frei navigierenden Open Shuttles von KNAPP orientiert sich an den Beispielen der Natur. Durch intelligente adaptive Auftragsverteilung auf eine komplette Flotte werden Lasten eines Lagers ausgeglichen. Die Fahrzeuge kommunizieren laufend untereinander und verteilen Aufträge flexibel: Dies bringt neue Möglichkeiten, um Fahrrouten und Fahrzeiten zu optimieren. Dank Schwarmintelligenz ist es nun erstmalig möglich, Transportkapazitäten smart und agil zur richtigen Zeit am richtigen Ort in der richtigen Höhe zur Verfügung zu stellen.

Neue Wege denken und gehen

Die hohen Anforderungen an moderne Logistikzentren wie wachsende Artikelzahlen, steigende Ansprüche an Geschwindigkeit und Qualität in der Auftragsabwicklung sowie maximale Flexibilität sind hoch. Dies macht neue Denkansätze zum innerbetrieblichen Warentransport erforderlich. Hier bieten die Open Shuttles eine ideale Alternative zur klassischen Behälter- und Palettenfördertechnik. Die flexiblen Open Shuttles unterstützen zahlreiche Prozesse im Lager und vereinen Flexibilität, Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Effizienz und Skalierbarkeit.

Fördern & Einlagern

Zu den Aufgaben gehören zum Beispiel das Abholen von Waren im Wareneingang und die automatische Übergabe zur Einlagerung an ein automatisches Lagersystem oder das Crossdocking direkt in den Warenausgang. Außerdem eignen sich die Open Shuttles ideal für Express- und Sondertransporte: Auftragsbehälter mit Waren können flexibel an Kontrollstationen zur Verfügung gestellt werden, dies ermöglicht eine schnelle Qualitätskontrolle. Auch Expressaufträge umgehen dank der Open Shuttles den üblichen Warenfluss und stehen just-in-time am gewünschten Ort zur Verfügung.

Versorgen von Arbeitsplätzen & Zonenkommissionierung

Um Gehzeiten von Mitarbeitern zu reduzieren und die Effizienz zu steigern, versorgen die Open Shuttles Arbeitsplätze im Ware-zur-Person-Prinzip. Ausgestattet mit einem Regalaufsatz kann das Open Shuttle auch mehrere Quellbehälter oder Aufträge an einen Arbeitsplatz bringen und fertige Behälter abholen. Auch bei der sogenannten Zonenkommissionierung sind die Open Shuttles nützliche Helfer: Sie fahren die unterschiedlichen Kommissionierbereiche an, aus denen Waren benötigt werden, die Mitarbeiter kommissionieren die benötigten Artikel in die Behälter und die Open Shuttles setzen ihre Fahrt fort.

(Foto: Knapp)
Paletten und Rollbehälter mit bis zu 1.300 Kilo befördert das Open Shuttle mit Leichtigkeit. (Foto: Knapp)

Pick-and-Go-Kommissionierung

Bei der Pick-and-Go-Kommissionierung begleitet das Open Shuttle den Mitarbeiter im manuellen Kommissionierbereich und transportiert den Auftragsbehälter. Das Open Shuttle fährt automatisch Zielpositionen der benötigen Waren der Reihe nach an und wartet, bis der Mitarbeiter die Waren an den Auftragsbehälter übergeben hat. Damit schafft das Open Shuttle die ideale Voraussetzung für ergonomische Arbeitsabläufe und ein modernes Arbeitsumfeld, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht.

Sequenzieren & Routenzug

Die autonomen Open Shuttles eignen sich auch ideal dafür, schnell und flexibel exakte Sequenzen herzustellen. Dazu ordnet sich der Schwarm selbstständig und versorgt die Montagearbeitsplätze mit sequenzierten Teilen oder bringt die Ware in der richtigen Reihenfolge in den Versand.

KNAPP AG
Günter-Knapp-Straße 5-78075 Hart bei GrazÖsterreich
Tel.: +43 5 04952 0
Fax: +43 5 04952 4000
Web: knapp.comVertriebsanfragen: sales(at)knapp.com
Lieferantenanfragen: procurement(at)knapp.com