E+P – Lagerführung in Zeiten von Logistik 4.0

Auf der LogiMAT 2018 in Stuttgart zeigt die Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG), wie effiziente Lagerführung im Kontext von Digitalisierung und Vernetzung gelingt. Dazu präsentieren die Logistikexperten die neuesten Entwicklungen in der LFS Logistiksoftware Suite. (Halle 8 / Stand A71)

(Foto: EPG)
Digitalisierung und Vernetzung beschleunigen die Entwicklungen in der Logistik massiv. (Foto: EPG)

Digitalisierung und Vernetzung beschleunigen die Entwicklungen in der Logistik massiv. Konsumenten fordern Logistikunternehmen heraus – mit ihrem veränderten Bestellverhalten und ihren Anforderungen an Next- oder Same-Day-Delivery. Im Umkehrschluss stehen Unternehmen vor der Frage, wie sie die Marktentwicklungen im Bereich Digitalisierung bestmöglich für sich nutzbar machen. Mit der LFS Software Suite geht die EPG exakt auf die Bedürfnisse einer vernetzten Logistik ein. Die größte Herausforderung besteht darin, bereits etablierte Technologien, wie beispielsweise Drucker und Förderanlagen, mit neuen Logistiksystemen – darunter Robotiklösungen oder Drohnen – schnell und einfach miteinander zu vernetzen. Das EPG-System für Lagerführung, LFS.wms, fungiert in diesem Kontext als intelligente Steuerungszentrale und stimmt alle Prozesse genau aufeinander ab. So gelingt ein effizientes, transparentes und wirtschaftliches Logistikmanagement – für die Anforderungen von heute und der Zukunft.

(Foto: EPG)
Das Lagerführungssystem LFS.wms fungiert als intelligente Steuerungszentrale. (Foto: EPG)

Fit für Logistik 4.0

Die aktuellen Marktentwicklungen strategisch nutzen und die eigenen Prozesse Logistik-4.0-fit machen: Wie das gelingen kann, führt die EPG anhand von praktischen Einsatzszenarien und den neuesten LFS-Funktionen vor. Dazu zeigen die Logistikexperten beispielsweise, wie aus Big Data Smart Data wird: Mit dem Modul LFS.analytics lassen sich versteckte Potenziale in der gesamten Logistik-Supply-Chain aufdecken. Aus der Fülle von Daten, die in jedem Prozess anfallen, identifiziert LFS.analytics genau die Parameter, die für weitere Optimierungen relevant sind, wie etwa Platzbelegungen im Lager, Routen- oder Kommissionierwege. Auf Basis von Vergangenheitsdaten und Erfahrungswerten erstellt das Modul außerdem Vorhersagen für künftige Entwicklungsmöglichkeiten. Ebenfalls neu im LFS-Portfolio ist das Modul Ressourcenmanagement, mit dem Unternehmen die große Herausforderung einer strategischen Personaleinsatzplanung ohne Zeitaufwand einfach meistern. Aus dem aktuellen Auftragsvolumen, den hinterlegten Schichtpläne, der Qualifikation und den vorhandenen Mitarbeitern, visualisiert das Modul dynamisch alle Ressourcenverfügbarkeiten in Echtzeit. Ein weiteres Highlight ist das International Shipping System LFS.iss zur vereinfachten Abwicklung der gesamten Versandlogistik – auch aus der Cloud.

www.epg.com