SP1520 – Internationales Eisenbahnforum in Wien

Die SP1520 („1520 Strategic Partnership“) findet heuer zum ersten Mal vom 20.-22. Februar in Wien statt. Auf dem jährlichen Treffpunkt der internationalen Eisenbahnbranche diskutieren
hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft Möglichkeiten und Chancen für die Entwicklung des Schienenverkehrs im eurasischen Korridor. BUSINESS+LOGISTIC und blogistic.net sind Medienpartner.

Vom 20.-22. Februar findet das internationale Forum „1520 Strategic Partnership“ (SP1520): Central Europe in Partnerschaft mit der Russischen Eisenbahn (RŽD) und der
ÖBB-Holding AG im Palais Hansen Kempinski in Wien statt. Unter dem Motto „New Silk Road 1435-1520 – Moving Towards Each Other“ werden internationale Schlüsselakteure aus der Eisenbahnbranche, Politik und Wirtschaft gemeinsam über die Entwicklung des Eisenbahnsektors in den Breitspurnetz-Ländern und Lösungen für aktuelle Fragestellungen des Schienenverkehrs im eurasischen Korridor diskutieren.

Europa und Russland treffen sich

Neben Vertretern führender Transportunternehmen aus Europa, Russland und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten nehmen auch eine Vielzahl hochrangiger Persönlichkeiten und namhafter Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Infrastruktur und Finanzen an dem Forum teil. Im Fokus des Austausches stehen dabei vor allem die Weiterentwicklung der Eurasischen Bahn-Landbrücke (unter anderem durch den Ausbau der Breitspurstrecke Košice–Wien und die Entwicklung eines Logistik-Hubs in der Twin-City-Region Wien-Bratislava), die Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur sowie die Förderung von Investitionen.

SP1520: Neue Möglichkeiten der Neuen Seidenstraße

Unter den Vortragenden befinden sich unter anderem Oleg Belozerov, Präsident der Russischen Eisenbahn, und Maxim Sokolov, Transportminister der Russischen Föderation, die auf dem Forum Chancen und Herausforderungen des Schienentransports im eurasischen Korridor sowie neue Möglichkeiten im Zuge der Realisierung der Neuen Seidenstraße diskutieren werden. Zudem werden auf dem SP1520 wichtige internationale Vereinbarungen über die strategische Entwicklung des Breitspursystems sowie Verträge über die Lieferung und Wartung von Schienenverkehrstechnik abgeschlossen.

Das Forum wird von mehr als 20 führenden Eisenbahnunternehmen unterstützt, die sich als Partner am SP1520 beteiligen, darunter die Russische Eisenbahn (RŽD), die Deutsche Bahn, Siemens, UralVagonZavod und United Wagon Company. Veranstalter des SP1520 ist das Unternehmen Business Dialogue mit Sitz in Moskau, Russland. Business Dialogue, gegründet 2005, ist Dienstleister für Konferenz- und Eventmanagement im internationalen Bereich mit dem Schwerpunkt Logistik und Transport. BUSINESS+LOGISTIC und blogistic.net sind Medienpartner.

 

Kurzinfo

1520 Strategic Partnership (SP1520)
Zeit: 20.-22. Februar
Ort: Palais Hansen Kempinski ; Schottenring 24, 1010 Wien

Zum ausführlichen Programm des SP1520, zur Übersicht zu den Teilnehmern und Speakern sowie zur Registration gelangen Sie über diesen Link: 1520 Strategic Partnership in Wien.